Sportküstenschifferschein / Segelführerschein BR

Seit 01.10.1999 gibt es den Sportküstenschifferschein. Dieses ist ein freiwilliger amtlicher Führerschein, der unter Segeln oder auch nur als Motorteil abgelegt werden kann.
Mit der Prüfungsabnahme ist der Deutsche Segler Verband (DSV) und die Prüfungsausschüsse für den Sportbootführerschein See beliehen.
Der BR-Schein (entspricht dem ex DDR-Schein Sportmotorboot/Sportsegelboot Fahrtbereich Küstenfahrt) ist ein Verbandsführerschein des Deutschen Segler Verbandes (DSV). Er gilt im Küstenbereich innerhalb der 12 sm Zone.
BR-Scheine die bis zum 30.09.1999 ausgestellt wurden, können in den Sportküstenschifferschein umgeschrieben werden.
Auch nach dem 30.09.99 erworbene BR-Scheine bleiben, wie natürlich auch alle alten BR-Scheine ohne Umschreibung, weiterhin als Segelkenntnisnachweis gültig.
Der BR- bzw. Sportküstenschiffer-Schein unter Segeln wird von fast allen seriösen Vercharterern von Segelyachten als Kenntnisnachweis gefordert.
Im Ausland (z.B. Spanien, Griechenland) sind zum Teil Segelführerscheine vorgeschrieben, hier werden die Verbandsführerscheine des DSV offiziell anerkannt.
Im Schadensfall haben Sie mit dem Sportküstenschiffer- bzw. BR-Schein die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse bezüglich Schiffsführung und Seemannschaft nachzuweisen.
Der Sportbootführerschein See ist kein Nachweis für Segelkenntnisse !
Die Prüfung wird von DSV-Prüfungsausschüssen abgenommen, auch im Ausland.
Theorie und Praxis sind zwei getrennte Prüfungen, zwischen den beiden Teilprüfungen dürfen höchstens 2 Jahre liegen.

Voraussetzungen
Mindestalter 16 Jahre, bei Minderjährigen Einverständniserklärung der Eltern.
Erfahrungsnachweis über 300 sm außerhalb der Binnenfahrt.
Für den Sportküstenschifferschein ist der Sportbootführerschein See Voraussetzung, die 300 sm müssen zur praktischen Prüfung vorliegen.

Diese Ausbildungsmöglichkeiten haben Sie bei uns zur Auswahl:

Theorie
In Abendlehrgängen einmal in der Woche ca. 2,5 Stunden über 11 Wochen inkl. Sportboot See.
Diese Kurse führen wir zur Zeit regelmäßig in folgenden Gebieten durch: Lüneburg, Winsen / Hoopte, Buchholz, Norderstedt, Ahrensburg und Lübeck.
Wochenendkurse in Lüneburg.
Einwöchige Intensivkurse an Bord einer Motor- bzw. Segelyacht in Travemünde.
Hier geht es zu den Kursen!

Praxis (intensive Ausbildung in kleinen Gruppen)
Kombinierte Ausbildungs- und Urlaubstörns über 1 oder 2 Wochen in folgenden Revieren:

  • Ostsee ab Travemünde, höchstens 5 Teilnehmer
  • Mallorca ab Palma, höchstens 6 Teilnehmer, die Prüfung findet jeweils am Törnende statt.
  • Kanarische Inseln ab Puerto Mogan, höchstens 5 Teilnehmer von Oktober bis April.

Hier geht es zu den Törns!

Prüfungsunterlagen:

  • 1 Passbild
  • Antrag
  • Kopie des Sportbootführerschein See
  • Praxisnachweis über 300sm außerhalb von Binnengewässern zur praktischen Prüfung

Die Prüfungsgebühr muss ca. 3 Wochen vor der Prüfung an den jeweiligen Ausschuss überwiesen werden. Im Ausland ist die Prüfungsgebühr vor Ort zu zahlen.
Den Praxisnachweis erhalten Sie am Törnende bei uns an Bord, in einer Woche fahren wir ca. 200 sm.
Anträge und Vordrucke senden wir Ihnen nach Anmeldung zu, bitte senden Sie nur komplette Unterlagen bis spätestens 4 Wochen vor Ihrer Prüfung an uns zurück. Bei Prüfungen im Ausland behalten Sie die Unterlagen bitte bei sich und übergeben diese dem jeweiligen Lehrgangsleiter vor Ort.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.